Einsatztagebuch DLRG Ganderkesee

zur Übersicht

Einsatz Person/en im Wasser (Di 25.04.2017)
Rettungskräfte suchen nach vermisstem Oldenburger

Einsatzart:Person/en im Wasser
Einsatztyp:Sonstiges
Einsatztag:25.04.2017 - 26.04.2017
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 25.04.2017 um 21:21 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 21:50 Uhr
Einsatzende:26.04.2017 um 01:00 Uhr
Einsatzort:Wardenburg/ Hundsmühlen
Einsatzauftrag:Vermisste Person mit Tauchern (und später) Sonarboot in der Hunte suchen.
Einsatzgrund:
 Vermisster Oldenburger hinterlässt komplette Kleidung am Ufer
 
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Taucheinsatzführer
  • 1 Bootsführer
  • 1 Bootsgast
  • 4 Einsatztaucher
  • 2 Signalmann
0/1/8/9

Kurzbericht:

Gegen 22 Uhr wurde am Dienstagabend Großalarm für zahlreiche Feuerwehren und Wasserrettungseinheiten am Wardenburger Hunte-Ufer ausgelöst. Besorgte Spaziergänger hatten zuvor Kleidungsstücke und ein Fahrrad gefunden. Ein 23-jähriger Oldenburger soll der Vermisste sein, wie die „NWZ“ unter Berufung auf „Nonstop News“ berichtet.
Demnach hatten die Spaziergänger am frühen Abend Kleidung auf einer Parkbank am Flussufer entdeckt und die Polizei verständigt. Die Polizei suchte daraufhin die Umgebung ab, konnte jedoch niemanden finden und löste gegen 22 Uhr Großalarm aus. Zur Suchaktion auf dem Fluss wurden zahlreiche Feuerwehren und Wasserrettungseinheiten der Umgebung hinzugezogen.
Vier Boote und mehrere Taucher waren im Einsatz. Insgesamt wurde eine Strecke von mehreren hundert Metern abgesucht. Da die Suche ergebnislos blieb, wurde sie nach drei Stunden abgebrochen und soll am Mittwoch fortgesetzt werden. Die vermisste Person soll ein 23-jähriger Oldenburger sein.
(Quelle: NWZ)
 

Bilder: